Automatisiertes Testen

Für professionelle Embedded Software-Projekte ist eine effiziente Möglichkeit für systemnahes, entwicklungsbegleitendes Testen unerlässlich. Dieses gilt auch für Hardware-nahe Tests an der Schnittstelle zwischen Systemsoftware und Board oder Prozessormodul. Eine entsprechende, flexibel anpassbare Testautomation ermöglicht außerdem kontinuierliche Serien- oder Release-Tests über den weiteren Produktlebenszyklus.

Ein zusätzlicher Vorteil ergibt sich bei einer parallelen Entwicklung von Hardware und Board Support Packages: Das Zusammenspiel von produktspezifischer Hardware und einer Linux-Systemplattform kann deutlich schneller und damit wirtschaftlicher getestet und bewertet werden. Diese weitgehend personenunabhängigen Regressionstests erlauben zudem den Vergleich verschiedener Revisionen.

   

Automatisierte und dokumentierte
Qualitätssicherung wirtschaftlich gestalten

Insbesondere wenn Embedded Linux-Betriebssystemsoftware einer unabhängigen Konformitätsbewertung unterliegt, ist der Entwickler darauf angewiesen, einen definierten und reproduzierbaren Testablauf für eine erfolgreiche Zertifizierung gewährleisten zu können. Manuelle  Tests werden weitgehend ersetzt. Mitarbeiter werden von Routineaufgaben entlastet.

Mit dem Test Application Framework (TAF) hat emlix gegen die Anforderungen aus zahlreichen Projekten ein Qualitätssicherungs-Werkzeug für Embedded Linux Board Support Packages entwickelt, das sich optimal an die Dynamik agiler Entwicklung und späterer Bauteiloptimierung anpassen kann. Es erlaubt eine entwicklungs- und produktionsbegleitende Qualitätssicherung durch kontinuierliche System-, Modul-, und Integrationstests bei hoher Testabdeckung.